Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Mittelpunkt
Rathaus
Kirche
Ortsansicht
Alte Schule
Ortsansciht
Pfarrheim
Radfahrer

Warum eine Dorferneuerung?

Vor dem Hintergrund einer zunehmenden Überalterung auch in Westerngrund und den daraus resultierende Folgen wie Abwanderung der meist jungen Bevölkerung in städtische Gebiete wollen wir in Westerngrund entgegenwirken. Wir wollen unser Dorf attraktiv gestalten, damit auch junge Familien sich wohl fühlen können und ein Miteinander zwischen Jung und Alt möglich ist. Jetzt haben wir die Chance dazu!

  • Stärkung der Dorfgemeinschaft
  • Verbesserung der Lebensqualität
  • Familien- und jugendfreundliche Gemeinde
  • Verschönerung des Ortsbildes
  • Verhindern des Aussterbens der Ortskerne (Häuserleerstand)
  • Erhalt alter Bausubstanz mit einer sinnvollen Nutzung
  • Erhaltung bestehender Arbeitsplätze und Schaffung neuer Arbeitsplätze
  • Stärkung des Fremdenverkehrs
  • Verhinderung von Abwanderung

Wer darf mitmachen?

Damit eine Dorferneuerung gelingt, müssen sich möglichst viele Bürgerinnen und Bürger einbringen!Nur Projekte die von der Bevölkerung angenommen und genutzt werden sind eine Investition in die Zukunft der Gemeinde Westerngrund. Hierfür ist es von Vorteil, wenn sich ein breites Spektrum von Bürgerinnen und Bürgern mit den verschiedensten Interessen zusammen findet um gemeinsame Projektvorschläge zu erarbeiten.

  • Jugendliche
  • junge Familien
  • Senioren
  • alteingesessene Bürgerinnen und Bürger
  • Neubürger

Was ist die Dorferneuerung?

Dorferneuerung lebt von mitmachen! 

Nicht nur ein kleiner Teil der Westerngründer sondern möglichst viele sollen sich bei der Dorferneuerung einbringen. Deshalb haben die Arbeitskreise zur Dorferneuerung beschlossen, das Interesse der Westerngründer abzufragen. Dies geschah mit einem von den Arbeitskreisen erstellten Fragebogen.

Die Gemeinde Westerngrund strebt eine umfassende Dorferneuerung an. Um in den Genuss einer Förderung zu kommen, muss die Gemeinde einen Antrag auf Aufnahme in das Bayerische Dorferneuerungsprogramm beim Amt für ländliche Entwicklung Unterfranken (ALE) stellen. In diesem Antrag ist darzustellen, welche Zielvorstellung die Dorferneuerung verfolgt und deren Dringlichkeit zu begründen. 

In der Projektvorbereitungsphase in welcher sich die Gemeinde Westerngrund derzeit befindet, wird folgendes behandelt: 

  • Aktionen zur Stärkung der Bürgermitverantwortung, die Gründung und Betreuung von Arbeitskreisen 
  • Die Erfassung, Analyse und Beurteilung relevanter Gegebenheiten, Problemen und Potenzialen 
  • Gemeinsame Erarbeitung von Zielvorstellungen (Leitbild) für die künftige dörfliche Entwicklung 
  • Erstellung von Konzepten 

Erst nach einem erfolgreichen Verlauf der Projektvorbereitungsphase, leitet das Amt im Einvernehmen mit der Gemeinde die Dorferneuerung ein.  

Innerhalb des Geltungsbereichs der Dorferneuerung erhalten private Eigentümer für diverse Maßnahmen Zuschüsse vom Amt für ländliche Entwicklung. 
Zu diesen Maßnahmen zählen unter anderem: 

  • Dorfgerechte Um-, An- und Ausbaumaßnahmen 
  • Sanierung und Modernisierung alter Häuser 
  • Wärmedämmung und Fassadengestaltung 

Zu den Arbeitskreisen können jederzeit weitere Mitglieder aufgenommen werden. 

Informationen zu den Tätigkeiten der Arbeitskreise und deren Aufgaben erhalten Sie bei dem jeweiligen Arbeitskreisvorsitzenden oder bei Bürgermeister Kilgenstein.
Herrn Karl-Heinz Maier, Arbeitskreis Ortsbild
Herrn Hans-Peter Pfaff, Arbeitskreis Jugend
Herrn Alois Rauer, Arbeitskreis Tourismus, Verkehr, Energie, Freizeit und Lebensqualität 

Ziel der Dorferneuerung ist grundsätzlich die Werterhaltung und Belebung der Ortskerne sowie die Verbesserung der Lebensqualität im ländlichen Raum. 

Wie läuft die Dorferneuerung ab und was machen die Arbeitskreise?

Zunächst müssen die Bürgerinnen und Bürger einen Projektkatalog erstellen. In diesem Projektkatalog werden Maßnahmen aufgeführt, welche im Rahmen der Dorferneuerung durchgeführt werden sollen. Hierfür werden Arbeitskreise gebildet.Die Arbeitskreise bestimmen auch die Gewichtigkeit der Projekte. Dieser Projektkatalog wird beim Amt für ländliche Entwicklung Bayern (ALE) eingereicht. Das ALE legt fest, ob die beantragten Maßnahmen innerhalb einer Dorferneuerung durchgeführt werden können.Nicht alle Gemeinden können an einem Dorferneuerungsverfahren teilnehmen. Von den 305 Städten und Gemeinden in Unterfranken sind derzeit 110 Gemeinden in einem Dorferneuerungsverfahren. Hieraus wird ersichtlich:Die Vorarbeiten mit der Erarbeitung des Projektkataloges ist bereits mit entscheidend über den Erfolg der Dorferneuerung Westerngrund. Die Finanzierung der Projekte erfolgt dann meist zusammen durch die Gemeinde Westerngrund und das Amt für ländliche Entwicklung Bayern.

Was machen die Arbeitskreise?
Zunächst sollten die Arbeitskreise die Defizite der Gemeinde aufzeigen und feststellen wo Handlungsbedarf gegeben ist.Bei den ersten Sitzungen haben sich unter Beteiligung von Bürgern aus Westerngrund folgende Schwerpunkte ergeben.1. Ortsbild2. Jugend3. Tourismus, Verkehr, Freizeit, Natur und LebensqualitätIn diesen Bereichen sollen nun Maßnahmen gefunden werden, welche diesem Defizit entgegenwirken.

Mögliche Projektvorschläge
Ortsbild:

  • Gestaltung eines Dorfplatzes
  • Gestaltung der Ortsdurchfahrt

Jugend

  • Errichtung eines Grillplatzes oder Zeltplatzes
  • Nutzung von gemeindlichen Räumen durch Jugendliche
  • Veranstaltungen für Jugendliche

Tourismus, Verkehr, Freizeit, Natur und Lebensqualität

  • Naturlehrpfad- Waldspielplatz
  • Radwegenetz verbessern
  • kulturelle Veranstaltungen

Machen Sie mit! Seien Sie aktiv dabei, wenn Ihre Gemeinde die Möglichkeit zur Umgestaltung hat.Nur wenn der Projektkatalog viele umsetzbare Maßnahmen erhält, die dem Zweck der Dorferneuerung dienen, erhält die Gemeinde Zuschüsse für die Maßnahmen.

Kontakt

Dörnsenbachstraße 10
63825 Westerngrund
06024 631490
06024 631492
E-Mail schreiben

Kontakt VG

Verwaltungsgemeinschaft Schöllkrippen
Marktplatz 1
63825 Schöllkrippen
06024 67350
06024 673599
E-Mail schreiben

Volltextsuche

Bilderslidershow starten Bilderslidershow beenden